Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Reservation aktuellen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Wassersport-Verein shoreline und dessen Kunden.

2. Reservation
Die Reservation für ein Angebot von shoreline erfolgt online über das Online Buchungssystem, über das Kontaktformular der Webseite www.shoreline-watersports.ch, über andere elektronische Komunikationswege (E-Mail, WhatsApp etc.) oder  telefonisch über die auf der Webseite veröffentlichte Telefonnummer. Diese Anmeldung ist auch ohne Unterschrift des Teilnehmers verbindlich und verpflichtet auch bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Leistung zur Zahlung des vollen Betrags. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die AGBs von shoreline gelesen und akzeptiert zu haben. Eine definitive Bestätigung erhält der Kunde per Mail, WhatsApp oder Telefon. Die Teilnehmerzahl ist auf eine bestimmte Anzahl Plätze beschränkt. Die Platzvergabe wird nach Eingangsdatum der Reservation vergeben. Bei zu geringer Teilnehmerzahl einer OPEN SESSION entscheidet shoreline, ob der Ausflug dennoch stattfindet. Dies wird den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt.

3. Angebot
Das Angebot von shoreline gilt in dem Leistungsumfang, wie es zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Webseite www.shoreline-watersports.ch angepriesen wird. Zusatzleistungen müssen schriftlich vereinbart werden und werden gesondert verrechnet.

4. Gebühren / Zeit
Es gelten die Gebühren, die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Website www.shoreline-watersports.ch veröffentlicht sind. Die Gebühren müssen vor dem Ausflug online (bei der Buchung) oder vor Ort bezahlt werden.
Bei PRIVATE TRIPs und BUSINESS TRIPs erfolgt die Abrechnung in ganzen Stunden. Die Zeit läuft ab erstmaligem ablegen des Bootes vom Steg bis zum Ende des Ausflugs, wenn das Boot wieder am Steg anlegt. Ausflüge beginnen und enden immer im Hafen Franzrüti, 8855 Wangen. Falls mit dem Kunde ein anderer Treffpunkt vereinbart wird, muss die Zeit, welche vom Hafen Franzrüti bis zum Treffpunkt benötigt wird und die Zeit für den Rückweg zum Hafen Franzrüti am Ende des Ausfluges, auch bezahlt werden. Bei Zwischenstopps, z.B. an Häfen, auf Inseln oder zum Baden, läuft die Zeit weiter. Falls sich der Kunde verspätet, läuft die Zeit ab der vereinbarten Startzeit des Ausfluges.
Bei OPEN SESSIONS wird in ganzen Sessions abgerechnet, wobei eine Session 15 Minuten dauert. Die Zeit läuft sobald der Rider den ersten Startversuch vornimmt und endet, sobald der Rider wieder zurück auf dem Boot ist. Wenn der Rider zwischenzeitlich stürzt läuft die Zeit weiter.

5. Rücktritt
Ein bereits gebuchtes Angebot muss vom Kunden mindestens 24 h vor dem Ausflug storniert werden. Ansonsten wird der gesamte Betrag fällig. Eine nicht fertig gefahrene Session berechtigt nicht zur Zahlungsminderung. Bei Regen oder stürmischem Wetter, resp. wenn der Ausflug wetterbedingt nicht stattfinden kann, wird die Buchung automatisch storniert. Der Teilnehmer wird in diesem Fall vorgängig informiert und ihm entstehen keine Kosten. Ob der Ausflug stattfinden kann oder nicht entscheidet shoreline.

6. Leistungserbringung
Shoreline hat jederzeit die Möglichkeit eine Reservation zu stornieren und/oder einen Ausflug abzusagen. Der Teilnehmer wird in diesem Fall vorgängig informiert und ihm entstehen keine Kosten.

7. Haftung
Die Versicherung ist Sache des Teilnehmer. Mit seiner Teilnahme bestätigt der Teilnehmer, dass er auf eigene Gefahr handelt und vom Wassersport-Verein shoreline über alle Risiken des Wassersports aufgeklärt wurde. Dementsprechend trägt er allein die Verantwortung für allfällige Verletzungen oder sonstigen Beeinträchtigungen seiner Gesundheit. Des weiteren ist jegliche Haftung für den Verlust oder Schäden an persönlichen Gegenständen des Teilnehmers ausgeschlossen. Die Haftung des Wassersportvereins bzw. der in seinem Auftrag tätigen Bootsführer für Fahrlässigkeit und für leichtsinniges Verschulden wird hiermit im Sinne von Art. 100 OR ausdrücklich wegbedungen. Die Kursteilnehmer haften für die von ihm verursachten Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen (Haftpflicht).

8. Lieferung von Waren
Die Lieferung von Waren aus dem Onlineshop erfolgt ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein auf Kosten und Gefahr des Kunden. Es gelten die bei Vertragsabschluss vereinbarten Liefergebühren und -bedingungen von shoreline. Der Kunde verpflichtet sich, die Ware nach Erhalt sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Mängel an der Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Erhalt, dem ausführenden Transportunternehmen und shoreline gemeldet werden. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder von shoreline entsorgt werden.

9. Rückgabe und Umtausch
Es besteht kein Rückgaberecht von Waren. Es erfolgt keine Kaufpreisrückerstattung.

10. Angebote durch Dritte
Werden Waren im Onlineshop von shoreline durch Dritte angeboten, so kommt der Kaufvertrag des Kunden direkt mit dem jeweiligen Anbieter zustande. Die Verantwortung von shoreline ist in solchen Fällen beschränkt auf die Vermittlung des Vertragsabschlusses. Die Verkaufsangebote der Warenanbieter basieren auf deren individuellen Lieferbedingungen und Konditionen.

11. Foto- und Videoaufnahmen
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Ausflüge Bild-­ und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte Personen und Dienstleister erstellt werden. Shoreline geht davon aus, dass die an den Ausflügen Teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen in die Erstellung und die Veröffentlichung der Aufnahmen zu kommerziellen oder kommunikativen  Zwecken, auch in den sozialen Medien, einwilligen. Die Einwilligung schliesst die Einwillignung zum (kostenpflichtigen) Download der Aufnahmen von unserer Webseite mit ein. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Foto-­  oder Videografen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender schriftlicher Nachricht, nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden. Bei einem PRIVATE TRIP oder BUSINESS TRIP kann der Teilnehmer Foto- und/oder Videoaufnahmen von shoreline gänzlich untersagen.

Durch die Teilnahme an einem Angebot von shoreline erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis zu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen auf der Webseite von shoreline, einschliesslich in den sozialen Medien, zum Zwecke der Bewerbung des Leistungsangebotes und zum (kostenpflichtigen) Download.

12. Datenschutz
Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden auf Datenträgern gespeichert. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

13. Gerichtsstand
Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Wangen SZ.